Angeln in Brandenburg

Angeln in Brandenburg

…ist die Ausübung der Fischerei mit einer oder mehreren Handangeln. Die Angel ist die Gerätschaft dazu und besteht manchmal nur aus Angelschnur und Angelhaken, im Normalfall aber  aus der Angelrute, der Angelrolle zum Aufrollen der Schnur und dem Vorfach zwischen Hauptschnur und Haken, einer dünneren Schnur  als die Hauptschnur und ist mit sogenannten Wirbeln, als Bindeglied zwischen Hauptschnur und Vorfach verbunden. Was hier so einfach beschrieben ist, ist in Wirklichkeit eine kleine Wissenschaft für sich…

Was allerdings einheitlich gilt, ist dass in Brandenburg – einmalig übrigens in Deutschland – das Friedfischangeln OHNE Fischreischein erlaubt ist. Wer also nur Friedfische angeln möchte, benötigt keinen Fischereische in Brandenburg. Nur wer mehr als Friedfische angeln möchte, muss einen Fischereischein Brandenburg nachweisen.
In  jedem Fall aber, ist eine Fischereiabgabe zu leisten. Ohne diesen Nachweis ist das Angeln verboten!

Impressionen – schöne Bilder vom Angeln in Brandenburg

 

Lob von Peta geht ins Leere: Glandorfer Schüler angeln weiter – NOZ – Neue Osnabrücker Zeitung


NOZ – Neue Osnabrücker Zeitung

Lob von Peta geht ins Leere: Glandorfer Schüler angeln weiter
NOZ – Neue Osnabrücker Zeitung
Glandorf. Die Tierrechtsorganisation Peta begrüßte jetzt in einer Pressemitteilung die Entscheidung der Ludwig-Windthorst-Schule in Glandorf, keine Angel-AG mehr anzubieten. Dass es derzeit keine Angelgruppe gibt, so ergab eine Rückfrage unserer …

Powered by WPeMatico